Pfannenbleche aus Stahl oder Aluminium

Unser Pfannenprofil ist ein modulartiges Metalldachelement in der Optik von Dachziegeln, bestehend aus verzinktem Stahl oder Aluminium und farblichem Überzug (Polyesterbeschichtung). Metalldachpfannen sind für den Neubau sowie die Altbausanierung vieler Bauvorhaben eine preiswerte und optisch ansprechende Alternative zu Trapezblechen.

Das Pfannenblech fürs Dach ist durch die ansprechende Ästhetik ein optisches Highlight für jeden Garten, Gartenhaus aber auch

Garagen, Anbauten, Wochenendhäuser sowie Mehr- und Einfamilienhäuser. Durch die Vielzahl an Farbvarianten können Sie Ihr Bauprojekt individualisieren und es einzigartig machen.

Pfannenbleche – das bessere Ziegeldach

Die klassische Ziegelpfanne aus Ton für die Dacheindeckung ist seit Jahrhunderten bewährt, aber ist sie noch zeitgemäß? Ist es heute nicht vielmehr eine Frage der gewohnten Optik, weshalb noch so viele Dächer schwere, aus gebranntem Ton gefertigte, Dachziegel tragen. Die leichte und schnell zu verlegende Alternative sind Pfannenbleche.

Vorteile von Pfannenblechen gegenüber Tonpfannen

Wem es bei der Dacheindeckung auf die klassische Optik ankommt, der kann sich daran erfreuen, dass ein Dach aus Pfannenblechen die Ziegeloptik genauso wiedergeben kann, wie die Variante aus Ton. Dachbleche oder Trapezbleche in Ziegeloptik bieten einige Vorteile, die sich direkt bezahlt machen, so zum Beispiel:

  • Geringere Anschaffungskosten
  • Geringere Montagekosten
  • Schnellere Montage
  • Ein wesentlich niedrigeres Eigengewicht
  • Keine Bruchgefahr
  • Nachhaltigkeit (Stahlpfannenbleche sind zu 100 % recycelbar)
  • Erleichtert Sanierungsarbeiten (in vielen Fällen kann der alte Dachstuhl erhalten bleiben)

Durch das geringe Eigengewicht wird Ihre Dachunterkonstruktion ein deutlich reduziertes Gewicht tragen. Das ist ein nicht zu unterschätzender Punkt, insbesondere bei älteren Dacheindeckungen oder Dachsanierungen, die in Zukunft anstehen könnten.

Pro Quadratmeter wiegt unser Pfannenblech fürs Dach nur ca. 5 kg. Klassische Dachpfannen hingegen wiegen um die 45 bis 50 kg pro Quadratmeter, welches bei Dachsanierungen teilweise statische Probleme mit sich bringt.

Pfannenbleche aus Stahl oder Aluminium lassen sich deutlich schneller verlegen und schlussendlich montieren. Mit diesem Bauelement können Sie sich auf ein ansprechendes und hochwertiges Dach freuen.

Pfannenbleche vom Hersteller

In unserem großen Lager führen wir alles, damit Sie sofort Ihr Dach mit Pfannenblechen montieren können. Dabei besitzen unsere Profile die für Ihre Bedürfnisse größtmögliche Flexibilität. Je nach Modell erhalten Sie Pfannenbleche in Modullängen von nur 50 cm bis 650 cm bei Breiten von 110 cm. Das macht es Ihnen zum Beispiel einfach, eine Dachgaube perfekt zu verkleiden, aber auch große Dachflächen in Rekordzeit zu decken. Natürlich fehlt in unserem Sortiment weder der Pfannenrundfirst noch die Firstendkappe. Auf diese Weise lassen sich unsere Profile überall einsetzen, wie beispielsweise bei:

  • Neubauten von Ein- oder Zweifamilienhäusern
  • Carports
  • Vordächern
  • Unterständen
  • Gartenpavillons
  • Optisch attraktiven Verkaufspavillons
  • Anbauten

Ob Sanierung oder Neubau, unsere Pfannenbleche passen immer, optisch, technisch und preislich.

Pfannenbleche Antitropf

Viele mit Pfannenblechen eingedeckte Dächer enthalten keine zusätzliche Wärmedämmung, etwa bei gewerblichen Bauten, die ohnehin nicht beheizt werden. Hier kann es bei ungünstigen Witterungsverhältnissen (hoher Temperaturunterschied der Außen- und Innentemperatur des Objektes sowie hoher Luftfeuchtigkeit) dazu kommen, dass sich Kondenswasser bildet, welches sich an der Unterseite des Blechs sammelt und ggf. abtropft. Das ist nichts, was die Pfannenbleche in Optik oder Technik negativ beeinflusst, jedoch kann es schnell störend sein oder als unangenehm empfunden werden.

Um dem vorzubeugen, bieten wir Ihnen Pfannenbleche mit Antitropfbeschichtung an, die an der Unterseite mit einem saugfähigen Vlies beklebt sind. Dieses Vlies nimmt bis zu 900 ml. Kondenswasser pro Quadratmeter auf und hält die Feuchtigkeit fest. Über die normale Belüftungszirkulation wird die gespeicherte Feuchtigkeit wieder an die Umgebung abgegeben, sodass die Antitropf Pfannenbleche bei verschiedenen Witterungsverhältnissen langfristig einsatzbereit bleiben. Gerade wenn das Dach offen ist oder keine Belüftung der Dachfläche besteht ist der Einsatz der Antitropfbeschichtung besonders sinnvoll.

Pfannenblech verlegen: Was sollte man beachten?

Um eine fachgerechte Pfannenblechmontage zu erzielen, ist eine genaue Einhaltung der Unterkonstruktion zu berücksichtigen (Siehe Download). Die Deckrichtung richtet sich beim Pfannenblech verlegen je nach Haupt-Wetterrichtung und unserer Herstellerangabe. In der Tiefsicke befestigt man üblicherweise das Pfannenprofil, wobei spezielle Dichtungsschrauben angewendet werden, um die Bleche wasserdicht und fest mit der Unterkonstruktion zu verbinden. Selbstbohrende Befestigungsschrauben sind immer mit Spezialdichtungen ausgestattet, welche verhindern, dass durch die Dachplatten Wasser eindringt. Sie sollten die Dachkonstruktion auf Stabilität, Unebenheiten und Materialverträglichkeit prüfen, bevor Sie die Pfannenbleche aus Stahl montieren.

Zudem sollten Sie bei der Montage von Pfannenblech folgende Dinge beachten:

Achten Sie auf ausreichend Gefälle bei der Pfannenblech-Unterkonstruktion aus Holz oder Stahl (mind. 8° Dachneigung) um nicht ablaufendes Wasser in den Pfannen zu vermeiden. Dies garantiert eine langjährige Haltbarkeit der Dachpfannenprofile.

Mit unseren Pfannenblechen sind Sie für die Eindeckung Ihres Daches auf das Beste gerüstet - Sie tragen der klassischen Ziegeloptik Rechnung und sparen zeitgleich viel Zeit und Geld.