Pfannenbleche aus Stahl oder Aluminium

Unser Pfannenprofil ist ein modulartiges Metalldachelement in der Optik von Dachziegeln, bestehend aus verzinktem Stahl oder Aluminium und farblichem Überzug (Polyesterbeschichtung). Metalldachpfannen sind für den Neubau sowie die Altbausanierung vieler Bauvorhaben eine preiswerte und optisch ansprechende Alternative zu Trapezblechen.

Das Pfannenblech fürs Dach ist durch die ansprechende Ästhetik ein optisches Highlight für jeden Garten, Gartenhaus aber auch

Garagen, Anbauten, Wochenendhäuser sowie Mehr- und Einfamilienhäuser. Durch die Vielzahl an Farbvarianten können Sie Ihr Bauprojekt individualisieren und es einzigartig machen.

Die Alternative zu Tonpfannen

Im Vergleich zu klassischen Dachpfannen aus Ton bietet unser Pfannenblech wesentliche Vorteile wie:

- eine tolle, außergewöhnliche Optik

- geringe Kosten

- deutlich geringeres Eigengewicht

- Nachhaltigkeit (Stahlpfannenbleche sind zu 100 % recycelbar)

- schnelle Montage

- in vielen Fällen können Sie den alten Dachstuhl erhalten

Durch das geringe Eigengewicht wird Ihre Dachunterkonstruktion ein deutlich reduziertes Gewicht tragen. Das ist ein nicht zu unterschätzender Punkt, insbesondere bei älteren Dacheindeckungen oder Dachsanierungen, die in Zukunft anstehen könnten.

Pro Quadratmeter wiegt unser Pfannenblech fürs Dach nur ca. 5 kg. Klassische Dachpfannen hingegen wiegen um die 45 bis 50 kg pro Quadratmeter, welches bei Dachsanierungen teilweise statische

Probleme mit sich bringt. Pfannenprofile aus Stahl oder Aluminium lassen sich deutlich schneller verlegen und schlussendlich montieren. Mit diesem Bauelement können Sie sich auf ein ansprechendes und hochwertiges Dach freuen.

Pfannenblech mit Tropfschutzbeschichtung

Bei dieser Zusatzoption wird an der Unterseite des Pfannenprofils eine Vliesbeschichtung angebracht, welches das Abtropfen von Kondensat verhindert. Kondenswasser entsteht besonders an der Unterseite der Bleche bei hohen Temperaturunterschieden (Außen und Innentemperatur des Objektes) und hoher Luftfeuchtigkeit.

Der Einsatz eines solchen Pfannenblechs ist unter folgenden Voraussetzungen sinnvoll, wenn:

- das Dach offen ist (unter dem Pfannenblech ist keine isolierende Schicht angebracht)

- eine ständige Belüftung der Dachfläche nicht besteht (bspw. Geschlossene Garage oder Gartenhaus)

- auch bei offenen Unterständen oder Pultdächern empfiehlt sich die Antitropfbeschichtung für Pfannenbleche

Ganz gleich für welches Projekt Sie Pfannenbleche benötigen, wir, die Hoffman GmbH, steht Ihnen gerne und jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Lassen Sie sich gerne von unseren erfahrenen Verkaufsberatern individuell beraten.

Pfannenblech verlegen: Was sollte man beachten?

Um eine fachgerechte Pfannenblechmontage zu erzielen, ist eine genaue Einhaltung der Unterkonstruktion zu berücksichtigen (siehe www.trapezbleche.com/downloads. Die Deckrichtung richtet sich beim Pfannenblech verlegen je nach Haupt-Wetterrichtung und unserer Herstellerangabe. In der Tiefsicke befestigt man üblicherweise das Pfannenprofil, wobei spezielle Dichtungsschrauben angewendet werden, um die Bleche wasserdicht und fest mit der Unterkonstruktion zu verbinden. Selbstbohrende Befestigungsschrauben sind immer mit Spezialdichtungen ausgestattet, welche verhindern, dass durch die Dachplatten Wasser eindringt. Sie sollten die Dachkonstruktion auf Stabilität, Unebenheiten und Materialverträglichkeit prüfen, bevor Sie die Pfannenbleche aus Stahl montieren.

Zudem sollten Sie bei der Montage von Pfannenblech folgende Dinge beachten:

- Achten Sie auf ausreichend Gefälle bei der Pfannenblech-Unterkonstruktion aus Holz oder Stahl (mind. 8° Dachneigung) um nicht ablaufendes Wasser in den Pfannen zu vermeiden. Dies garantiert eine langjährige Haltbarkeit der Dachpfannenprofile.